Kennenlern-webinar - 4. JUNI 2024, 12-13  Uhr

Die größten Herausforderungen schreibender Mamas

Klar, schreiben fällt vielen Wissenschaftler*innen schwer. Der Druck, hochwertigen Text zu produzieren und zu veröffentlichen, ist bei allen hoch, die es in der Wissenschaft zu etwas bringen wollen - und wenn es "nur" das Fertigstellen ihrer Qualifikationsarbeit ist. Aber für Mamas ist das eben nochmal etwas anderes. Die Doppelrolle der Mama und der Wissenschaftlerin birgt große Herausforderungen, bei denen Arbeits- und Privatleben stark verschwimmen.

Im Webinar erfährst du, wie du diesen Herausfordungen gestärkt entgegen trittst - und wie ich dich auf deinem Weg begleiten kann. 

Was du im Webinar erfährst

Das Schreiben mit Kindern birgt besondere Herausforderungen. Das kenne ich nur zu gut - ich bin Schreibcoach, dreifache Mama, promovierte Politikwissenschaftlerin und Autorin. Mit der Teilnahme am Webinar gehst du einen ersten Schritt eines gemeinsamen Weges, indem du die besonderen Herausforderungen als solche anerkennst, statt sie weiterhin als "schlechte Ausreden" abzutun und zu individualisieren. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus und durch meine langjährige Arbeit mit Mamas in der Wissenschaft weiß ich, dass die Probleme vieler Mamas in der Wissenschaft systemisch bedingt sind und es einen Wandel der Gesellschaft und der Wissenschaft bräuchte, um sie wirklich zu lösen. Nur kannst du mit dem Schreiben nicht bis zur Abschaffung des Patriarchats warten. Ich biete dir daher individuelle Lösungsstrategien und hole dich da ab, wo du gerade stehst - als Mama und als Wissenschaftlerin.

Schreiben und Mamasein

Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillzeit, Kleinkindphase, gemeinsames Wachsen - die Muttertät ist eine Phase im Leben, die mit vielen Umstellungen und neuen Pritoritäten einhergeht. Du brauchst eigentlich schon alle Kraft, um überhaupt gut durch den Tag zu kommen und dich um dein Kind oder deine Kinder zu kümmern. Aber dann ist da ja auch noch das Textprojekt, das vorankommen soll... Ja, aber wie?

Ich zeigen dir meinen Weg

Ich kann das nicht mehr. Das habe ich in meiner Zeit als Wissenschaftlerin mit 1-3 Kindern so oft gedacht. Manchmal war es das Schreiben, das ich nicht mehr zu können glaubte. Manchmal das Mamasein. Irgendwann habe ich gelernt, auf mich zu achten und Kraft aus dem einen für das andere zu ziehen. Im Webinar zeige ich dir, wie ich das geschafft habe - und es noch täglich tue.

Ich gehe deinen Weg mit dir

Kommst auch du inmitten von Care-Arbeit, Mental Load und Mamasein nicht zum Schreiben? Dann lass mich dich im Rahmen meines Coachingprogramms auf deinem ganz persönlichen Weg heraus aus diesem Tief und hin zu neien Möglichkeiten begleiten. Raus aus der permanenten Erschöpfung - hin zu mehr Fokus, mehr Gelassenheit und mehr Selbstvertrauen als Mama und als Wissenschaftlerin. 

Write your awesome label here.

Schreibcoaching im Einklang mit dem Mamasein

Ich begleite dich auf deinem Weg in die Vereinbarkeit von fokussiertem Schreibleben und entspanntem Mamasein. Persönlich. Herzlich. Ehrlich. Mit meiner engmaschigen Unterstützung kommst du (wieder) in Kontakt mit deinem Textprojekt und stärkst gleichzeitig deine Resilienz für die Familienzeit. Egal, ob dein Ziel bereits in Sichtweite ist oder du ganz am Anfang stehst: es geht in unserer gemeinsamen Arbeit stets darum, deine Bedürfnisse als Mama und als Schreibende zu erkennen und miteinander in Einklang zu bringen. 

Alltagsbegleitung

Persönlicher Support direkt auf dein Handy - per Messenger bin ich für dich da, um Fragen zu beantworten, dir beim Reflektieren deines Schreibverhaltens zu helfen.

1:1 Sessions

Zwei intensive Kennenlern-Sessions, gefolgt von individuellen 60-minütigen Treffen, basierend auf deinen Bedürfnissen, plus ein abschließender Check-in.

Retreat

In einer Kleingruppe (5-6 Teilnehmerinnen) ziehen wir uns in ein wunderschönes Haus in meinem Heimatort im Harz zurück, gönnen uns Zeit für Erholung, Schreiben und Austausch.

Ressourcen

Übungsaufgaben und externe Ressourcen nach Bedarf, gebündelt in einem persönlichen Online-Kurs, der auch nach dem Ende unserer aktiven Arbeit für dich zugänglich bleibt.

Coaching-Retreat in der Kleingruppe

Ich begleite dich auf deinem Weg in die Vereinbarkeit von fokussiertem Schreibleben und entspanntem Mamasein. Persönlich. Herzlich. Ehrlich. Mit meiner engmaschigen Unterstützung kommst du (wieder) in Kontakt mit deinem Textprojekt und stärkst gleichzeitig deine Resilienz für die Familienzeit. Egal, ob dein Ziel bereits in Sichtweite ist oder du ganz am Anfang stehst: es geht in unserer gemeinsamen Arbeit stets darum, deine Bedürfnisse als Mama und als Schreibende zu erkennen und miteinander in Einklang zu bringen. 
Write your awesome label here.

Das sagen meine Coachees über mich

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Wissenschaftler*innen an ihrem Schreibhandeln. Mamas lagen mir dabei schon immer besonders am Herzen, denn aus Erfahrung weiß ich, dass es bei ihnen um so viel mehr geht als die Textprojekte.
Für mich war das Coaching eine absolut bereichernde Erfahrung. Ich habe in der Zeit viel über mich, meinen Schreibprozess, aber auch über die Gründe für mein oft weniger großes Selbstbewusstsein als Wissenschaftlerin und manchmal auch als Mutter erfahren und gelernt damit besser umzugehen. Wiebke war hierbei für mich eine sehr kompetente, authentische, ehrliche und grundsympathische Coachin, bei der ich mich immer ernst genommen und gut aufgehoben gefühlt habe. DANKE dafür!

Maria (2 Kinder)

Empty space, drag to resize
Das Alma-Mater-Einzelcoaching mit Wiebke hat mich genau da abgeholt, wo
ich stand. Wiebke hat unglaubliche Fähigkeiten, einem genau das zu
geben, was man braucht, also wirklich auf einen individiuell abgstimmte
Tools, Empathie und Feedback. Dabei ist es so unglaublich wertvoll, dass
alle Lebensbereiche in das Coaching einbezogen werden können.
Mich hat das Coaching befähigt, sehr viel selbstbewusster bzgl. meiner
wissenschaftlichen Kompetenz zu werden und meine Arbeit zielsicher voran
zu bringen.

Friederike (4 Kinder)

Empty space, drag to resize
Wiebke war wie eine perfekte Hebamme für mein Promotionsprojekt, hat mich mit ihrem Fachwissen und Tipps unterstützt und war immer da, wenn ich sie brauchte. Sie bot mir ein perfekt auf mich persönlich, meine Arbeit als Wissenschaftlerin und meine Familiensituation abgestimmtes Coaching. Dank der von ihr fantastisch vermittelten Techniken und der während des Coachings entwickelten persönlichen Strategien kann ich meine Dissertation in Rekordzeit fertig schreiben, ohne selbst darunter zu leiden. Ich empfehle das Alma Mater Coaching allen Eltern in der Wissenschaft!

Katharina (2 Kinder)

Write your awesome label here.

Dr. Wiebke Vogelaar

Vor wenigen Jahren war ich in genau der gleichen oder einer sehr ähnlichen Situation wie du gerade: in meinem dritten Promotionsjahr bin ich (gewünscht) schwanger geworden. Von da an hat meine Muttertät meine gesamte weitere Zeit an der Uni geprägt. So wollte ich beispielsweise nach 8 Monaten wieder einsteigen und meine Diss schnell vollenden, woran kläglich gescheitert bin. Was folgte waren Monate und Jahre der absoluten Erschöpfung. Bis ich ein paar grundlegende Dinge geändert habe. Was genau, erzähle ich dir im Webinar.
  • systemische Schreibcoachin
  • Achtsamkeitstrainerin
  • promovierte Politikwissenschaftlerin
  • Mama von 3 Kindern (5, 5 und 9)

Ich unterstütze Mamas in der Wissenschaft mit Aufmerksamkeit, Ehrlichkeit und Herzlichkeit.  

Created with